Schule und Nachbarschaftshilfe als Schlüssel für eine bessere Zukunft

Gefährdete Kinder in Nicaragua bekommen dank Ihrer Mithilfe eine professionelle Gesundheitsversorgung, eine Ausbildung und eine Perspektive von NPH.

Zusätzliche 175 Studenten werden mit Stipendien unterstützt und/oder leben in Studentenwohnungen in der Hauptstadt, Managua. Die Einrichtung wurde 1994 als viertes Land, in dem NPH arbeitet, eröffnet.

Ein neues Modell

Das ursprüngliche Schutzprogramm in Nicaragua erfuhr Ende 2020 eine radikale Änderung, als die nicaraguanische Regierung landesweit die Massnahme ergriff, betroffene Jugendliche mit familiären Ressourcen mit ihren Angehörigen wieder zu vereinigen. 

Als Ergebnis dieses Prozesses wurde anfangs 2021 von der traditionellen Heimbetreuung zu einer Aussenbetreuung umgestellt.

Die familiäre Situation jedes Kindes wurde neu bewertet, mit dem Ziel, eine Nachbetreuung aus ihrer Gemeinschaft zu ermöglichen und damit zu beginnen, Teil vom «One Family» Programm zu werden.

Präventive Programme

NPH One Family

Dieses Programm unterstützt bedürftige Kinder, die in den Gemeinden rund um den NPH Standort leben.

Die Kinder profitieren von einer Reihe von Unterstützungsleistungen, darunter Bildung, Gesundheit, Ernährung und Familienbetreuung.

Sozialarbeiter von NPH besuchen die Kinder zu Hause und arbeiten mit der ganzen Familie zusammen, um Risiken zu verringern und die Familie zu stärken. Das Ziel ist es, ein förderndes Umfeld für die Kinder zu schaffen, damit sie ihr volles Potenzial erreichen können.

Schule und Berufsausbildung

NPH Nicaragua hat eine eigene Schule für Kinder und Jugendliche bis zur elften Klasse. Die Schüler, die einen technischen Beruf anstreben, besuchen die Schule in der Gemeinde. Für die Zukunft ist ein Berufsausbildungsprogramm geplant, das Schweissen, Schreinern, Malen, Reparaturarbeiten, Nähen, Schuhmachen und Kunsthandwerk umfasst. Dank der Zusammenarbeit mit dem „Ministerio de Educación MINED“ (Bildungsministerium) ist die Qualität der Ausbildung in allen Fällen gewährleistet.

Kinder malen zusammen
Die Nachbarschaftsprogramme bei NPH Nicaragua ermöglichen Kindern einen regen Austausch untereinander

Mehr als nur Schulunterricht

Da die Kinder, die bei NPH zur Schule gehen, in der Regel sehr arm sind, ist die Betreuung, die sie tagsüber bei uns erhalten, umfassend.

Sie beinhaltet:

Einige Schüler erhalten auch eine umfangreichere familiäre Unterstützung, einschliesslich finanzieller Hilfen. Mitarbeiter von NPH kommen zu Besuch, um die Eltern zu beraten, den Kindern Nachhilfeunterricht und ihnen allgemeine Ratschläge für ihr Leben zu geben.

Universitätsstudenten

Bei NPH gibt es das Programm „Drei Schritte zur Selbstständigkeit“ für junge Menschen, die an der Universität studieren. Sie leben bei Familienmitgliedern oder in gemieteten Unterkünften und erhalten finanzielle Unterstützung und Beratung von NPH. Dank der Zusammenarbeit mit dem „Instituto Técnico INATEC“ (Technische Hochschule) können wir den technisch interessierten Studenten eine hochwertige Ausbildung garantieren.

Wir produzieren unser eigenes Essen

Ein weitläufiges Gewächshaus neben klassischen Plantagen dient zwei Zwecken; einerseits lernen die Kinder das Unterhalten und Anpflanzen des eigenen Essens, und andererseits wird dadurch die Küche mit nahrhaften und frischen Gemüsen und Früchten versorgt.

Auf zwei weiteren Anlagen werden noch zusätzliche Früchte und Gemüse angebaut, sowie Schweine und Hühner gehalten.

Zwei Kinder essen eine Tomate
Bei NPH setzen wir auf Nachhaltigkeit; unseren Kindern gefällts.

Therapie für die Nachbarschaft

2010 wurde ein sozialer Dienst für die Nachbarschaft der Ometepe Insel gegründet. Vier NPH Volontäre aus Österreich, die schon zuvor als Therapeuten arbeiteten, stellten das „Casa Samaritano“ Projekt auf die Beine und offerierten physische Therapie für Kinder mit Behinderungen aus der Nachbarschaft, welche zuvor noch nie therapiert wurden.

Später, als die ganze NPH-Einrichtung auf das Festland gezogen war, blieben zwei Volontäre auf der Insel, um das Projekt für die lokalen Kinder und deren Familien weiterzuführen. In Zusammenarbeit mit dem „Ministerio de Salud MINSA“ (Gesundheitsministerium) pflegen sie diese Kinder weiterhin.

Das Team

NPH Nicaragua wird von Marlon Velásquez mit der Mithilfe von über 120 motivierten Mitarbeitern geführt. Marlon kam im Alter von 15 Jahren zu NPH und wuchs bei NPH Honduras auf.

Freiwillige als integraler Bestandteil von NPH

Eine wichtige Unterstützung sind die Freiwilligen, die in den NPH-Kinderdörfern arbeiten. Viele von ihnen sind ausgebildete Therapeuten, die Kindern mit kognitiven oder motorischen Defiziten helfen können. 

Schutz der Kinder

Bei NPH kommen die Kinder zuerst, und somit deren Recht auf Schutz vor Ausnützung und Missbrauch. Der Schutz der Kinder ist die Basis für die familiäre Kinderbetreuung bei der NPH Familie.

Erfahren Sie mehr über unser Engagement für den Schutz der Kinder.